Achtung der dritte Bauabschnitt auf der Siechenkreuzung beginnt.

Für alle Kunden die über die Memmelsdorferstraße zu uns kommen möchten fahren bitte am besten direkt über den Bahnhof oder über die Lichtenhaidestraße und dann den Margaretendamm. Hier die Infos der Stadt Bamberg dazu www.stadt.bamberg.de/baustellen-info

 

 

Medieninformation           330 / 2017

 

27.06.2017

 

 

 

Ausbau Nordtangente Teil 3:
Arbeiten im Bereich der Siechenkreuzung Nord

 

 

 

Umgestaltung ab 6. Juli – Siechenstraße wird von Hallstadt aus zur Sackgasse, Umleitungsstrecken von und zur Innenstadt

 

 

 

Am 6. Juli gehen die Baumaßnahmen entlang der Nordtangente in die nächste Runde. In der dritten von insgesamt sechs Bauphasen wird bis ca. Ende August im Bereich der Siechenkreuzung Nord gearbeitet. Hier erfolgt der Umbau der Seitenbereiche und Ampelanlage der nördlichen Kreuzungshälfte sowie der barrierefreie Umbau der Bushaltestelle stadtauswärts. Die bestehende, nicht mehr benutzte Bushaltestelle mit Busbucht stadteinwärts wird zurückgebaut.

 

 

 

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb (EBB) mitteilt, sind während der gesamten Dauer folgende verkehrliche Auswirkungen zu beachten:

 

-     Die vorhandene Ampelanlage an der Kreuzung Siechenstraße/ Memmelsdorfer Straße wird außer Betrieb genommen.

 

-     Die Achse Memmelsdorfer Straße – Magazinstraße kann in beiden Fahrtrichtungen mit eingeengten Fahrstreifen benutzt werden. Lediglich das jeweilige Rechtsabbiegen von der Magazinstraße in die Siechenstraße und umgekehrt ist erlaubt.

 

-     Vollsperrung des nördlichen Knotenarmes, d.h. die Siechenstraße von Hallstadt kommend wird zur Sackgasse.

 

 

 

Übersicht: Bauphase 3 von Mitte Juli bis Ende August

 

 

 

-     Weiträumige Umleitungen für den Kfz-Verkehr:

 

o  Von Hallstadt kommend in Richtung Osten (Gartenstadt) über die Kronacher und Coburger Straße zur Memmelsdorfer Straße (= grüne Pfeile).

 

o  Aus Richtung Osten in Richtung Norden über die Coburger Straße und Kronacher Straße zur Hallstadter Straße (= lila Pfeile).

 

o  Um von Norden (Hallstadt) kommend  in Richtung Westen und Zentrum zu gelangen, ist über die Lichtenhaidestraße und Margaretendamm zur Magazinstraße zu fahren (= hellblaue Pfeile).

 

o  Die Umleitung aus Gaustadt bzw. stadtauswärts aus Richtung Margaretendamm in Richtung Norden erfolgt über die Lichtenhaidestraße zur Hallstadter Straße (= rote Pfeile).

 

-     Für Radfahrer gilt die gleiche Umleitung wie für den Kfz-Verkehr.

 

-     Die Fußgängerführung erfolgt auf der Nordostseite der Kreuzung entlang der Anwesen Siechenstraße 74 bis 84 und auf der nordwestlichen Seite über den Parkplatz an der Siechenscheune. Der längslaufende Fußgänger entlang der Magazinstraße wird entlang des Baufeldes über einen Behelfsgehweg geführt. Die Querung der Magazinstraße erfolgt über die angrenzenden bestehenden Lichtsignalanlagen.

 

-     Während der Dauer der 3. Bauphase muss die Buslinie 904 stadtauswärts über Margaretendamm und Lichtenhaidestraße sowie stadteinwärts über Lichtenhaidestraße, Margaretendamm und Äußerer Löwenstraße umgeleitet werden. Ebenso die Buslinie 915 stadtauswärts über Margaretendamm und Äußere Löwenstraße zum ZOB.

 

 

 

Übersicht: Umleitungsstrecke von Mitte Juli bis Ende August

 

 

 

Die Stadt Bamberg bittet um Verständnis für die notwendigen Straßenbaumaßnahmen und die unvermeidlichen Belästigungen während der Bauzeit.

 

 

 

Hinweis: Unter www.stadt.bamberg.de/baustellen-info gibt es einen aktuellen Überblick zu den großen, verkehrsrelevanten Bauvorhaben. Über eine interaktive „Baustellenkarte“ können Projekte ausgesucht werden. Die Auswahl liefert Details zum Bauablauf und den verkehrlichen Auswirkungen. 

 

 

 

Auskünfte zum Thema:

 

STADT BAMBERG, Baureferat

 

Claus Reinhardt, Persönlicher Mitarbeiter des Baureferenten

 

Untere Sandstraße 34, 96049 Bamberg

 

Tel.: +49 951 87-1125, Fax: +49 951 87-1954, E-Mail: claus.reinhardt@stadt.bamberg.de

 

Internet: www.bamberg.de | www.stadtplanungsamt.bamberg.de | www.ebb-bamberg.de 

 

 

 

 

 

INFO:

-     Ziel des Gesamtprojektes ist es, die Verkehrsverhältnisse für alle Verkehrsteilnehmer im Straßenzug Regensburger Ring – Magazinstraße – Memmelsdorfer Straße zu verbessern.

-     Dies beinhaltet, eine schlüssige und sichere Radverkehrsanlage zu schaffen, die Knotenpunkte und Bushaltestellen sowohl barrierefrei zu gestalten und die Straßenoberflächen zu sanieren.

-     Im April 2016 hat der Stadtrat dazu die Umsetzung der Bauabschnitte Ost Margaretendamm (2016), Ost Siechenkreuzung (2017) und Mitte (2018) beschlossen.

-     Nach Fertigstellung des 1. Bauabschnittes im vergangenen Jahr, folgt 2017 der Ausbau rund um die Siechenkreuzung. Bis Ende Oktober sind dazu sechs Bauphasen vorgesehen: